UNSER MANIFEST

Wir sind ein Netzwerk von Touristikerinnen. Durch einen gemeinsamen kreativen Austausch wollen wir hinterfragen und inspirieren. Unsere Rolle sehen wir als Impulsgeberinnen in der Tourismusbranche. 

Wir sind überparteilich, begegnen uns wertschätzend auf Augenhöhe und haben Mut zum Andersdenken. Wir arbeiten professionell und proaktiv. Damit schaffen wir ein wachstumsförderndes Umfeld für unsere Mitglieder im Netzwerk.

Katharina Flöss

Karin.jpg

Karin Tscholl

Elisabeth Rass

Über uns 

 

tourisma south tyrol das sind zurzeit die drei Gründerinnen Katharina Flöss, Karin Tscholl und Elisabeth Rass.

Vernetzung bedeutet für uns, regelmäßiger Austausch von Information und Wissen, um gemeinsam unsere Rolle in der Branche sichtbar zu machen und zu stärken. Da persönliche Treffen aktuell nicht möglich sind, starten wir in digitaler Form und freuen uns schon über zukünftige persönliche Netzwerktreffen.  

Katharina Flöss 

Katharina ist unser kritischer Geist mit Hang zu Musik, Kultur und Bildung. In Bozen und Utrecht erweiterte sie als Humanistin ihr Wissensspektrum mit business skills (in English obviously). Nach getaner Bildungsarbeit an verschiedenen Südtiroler Schulen und Destinationsentwicklung im Meraner Land (MGM) und Vinschgau (BASIS), widmet sie sich nun dem Ottmanngut - Ort ihres Herzens. Im Netzwerk ist sie als Hobby-Musikerin tonangebend im Fragenstellen, sorgt für die harmonische Melodie und recherchiert die Tonleiter rauf und runter bis ihr Wissensdurst gestillt ist.

Karin Tscholl 

Karin ist unsere Duracell-Batterie, unsere Planerin, unsere Macherin - alles hat System. Als Effizienz in Person folgte auf die technische Managementlehre in Wien, Innsbruck und Paris der humanistische Ausgleich in Florenz, ebenso die Vorliebe für gutes Essen. Wenn sie also mal grad nicht bei Tisch ist, findet man sie zielorientiert auf Skiern oder Rädern in den Bergen oder auf einem Explorer-Trip im Ausland. Oder eben bei der Arbeit: Als kreative, branchentreue Touristikerin sammelte sie fast foward Berufserfahrung in der gehobenen Hotellerie, in Skigebieten und Marketingagenturen, um schlussendlich mit ihrer Projektagentur Elephantenaufgaben zu lösen. Gesellig und gut vernetzt ist Karin auch fürs Pferdestehlen zu haben - Hauptsache gut geplant!

Elisabeth Rass 

Elisabeth ist unser kreatives Chaos, unser Energydrink und unsere Gute-Laune-Beauftragte. Als Meraner Hotelspross kehrte sie vorerst dem Tourismus den Rücken und spezialisierte sich - gemäß ihrer Charakterstärken - in Sociologia a Trento e Roma. Doch es sollte nicht allzu lange dauern und die Branche hatte sie zurück: Als Perpetuum mobile sammelte sie im In- und Ausland Arbeitserfahrung bei Booking.com und trivago, dann als Destination Manager bei der Marketinggesellschaft Meran (MGM) und IDM Südtirol Alto Adige. Aktuell betreut sie verschiedene Projekte, unter anderem für den Südtiroler Bauernbund. Als sprachgewandter Lebemensch mit Leidenschaft für den Tourismus inspiriert sie ihr Umfeld und unser Netzwerk mit zig neuen Ideen, ganz nach dem Motto: never stop!

 

Wir sind derzeit ein loser Zusammenschluss ohne IVA und Form. Die Ausgaben die anfallen, werden von uns privat finanziert und wir haben das Glück, mit tollen Menschen zusammenzuarbeiten, die uns in verschiedenster Art und Weise unterstützen, wofür wir unglaublich dankbar sind.

Die Beiträge und Inputs schreiben und sammeln wir in unserer freien Zeit. Wir versuchen dabei die beiden Landessprachen zu berücksichtigen, seht es uns jedoch nach, dass ein Großteil der Beiträge in unserer Muttersprache verfasst ist, da es uns  leichter von der Hand geht und wir nicht mit Übersetzungsprogrammen arbeiten möchten.